· 

Zweifach Gold und Weltrekord für Wieck und Ertel

Kommt der Terminator aus Hessen?

Foto: Privat
Foto: Privat

BRESLAU - Beim Wort „Terminator“ denkt zweifelsfrei jeder an den einflussreichsten Science-Fiction-Film der 1980er Jahre, der zu einem Kultfilm wurde und die Popularität von Arnold Schwarzenegger erheblich förderte...

Spätestens seit dem letzten Wochenende und dem grandiosen Erfolg der Rettungsschwimmer des SC Wiesbaden hat Hessen den Terminator im Rettungsschwimmen gleich zweifach, nämlich Danny Wieck und Christian Ertel.

 

Wieck und Ertel holen zweifach Gold bei den Word Games 2017 in Breslau, in der Staffel beim 50 Meter Retten einer Puppe und in der 4 x 25 Meter Puppenstaffel. Beim 50 Meter Retten einer Puppe verbesserte Wieck zudem seinen eigenen Weltrekord von Mai 2017 erneut und absolvierte die 50 Meter mit Puppe im Schlepptau in 27,27 Sek. Auch was Ihre Popularität anbetrifft, müssen die beiden sich seit dem letzten Wochenende keine Sorgen machen.

Der Sport 1 Reporter bezeichnete Christian Wieck als Goldjungen und das sein Tattoo jetzt eine ganz neue Bedeutung hätte. Bleibt abzuwarten ob ein zweites Tattoo hinzukommt vielleicht („I`ll be back) („Ich kommen wieder“)?

Danny Wieck - Foto: Karsten Simmes
Danny Wieck - Foto: Karsten Simmes

Auch interessant...


www.swimsportnews-hessen.de (Ulrich Link)+++