· 

Deutsche Meisterschaften im Freiwasserschwimmen 2017

in Magdeburg

MAGDEBURG - Am Barleber See bei Magdeburg traf sich vom 29. Juni bis 02. Juli 2017 die Elite der Deutschen Freiwasserschwimmer zu den Deutschen Meisterschaften...

5 Km Strecke der Frauen

Sarah Köhler (Offen) und Melanie Guth (98) von der SG Frankfurt sicherten sich zwei Bronzemedaillen in Magdeburg. Der SC Wiesbaden 1911 holte mit den Schwimmerinnen: Selina Müller (98) einen guten vierten Platz, Celine Zangenfeind (2000) wurde 5. und Charlotte Maskort (2003) 13.

 

5 Km Strecke der Männer

Niklas Frach (98) vom TV Wetzlar holte Bronze. Der SC Wiesbaden ging mit vier männlichen Schwimmern an den Start: Richard Braunsberger (2000) wurde vierter, Lammes Plaschke (2001) wurde 11., Nikolas Krüger (2003) 10. und Luca Smit 16.

 

Astrid Hegemann, die Mastersbeauftragte des Hessischen Schwimmverbandes startete in der offenen Klasse in Magdeburg.

 

Insgesamt, können die Hessischen Teams mit Ihren Leistungen in Magdeburg in einem sehr großen und starken Teilnehmerfeld äußerst zufrieden sein.

Als einzigster Hesse hat Christian Reichert vom SC Wiesbaden das WM Ticket in der Tasche. Er war bei der DM in Magdeburg nicht am Start und absolvierte stattdessen beim 10 Km Freiwasser-Europacup in Barcelona seinen letzten Wettkampf vor dem WM und belegte nur knapp hinter dem Ungarn Kristof Rasovszky und Jean-Baptiste Clusman aus Frankreich einen tollen dritten Platz.


Auch interessant...


www.swimsportnews-hessen.de (Ulrich Link)+++