· 

DSV plant Wassersportfestival zum Jahresende

Hoffnung für Schwimmerinnen und Schwimmer

Bild: Christoph Eichler
Bild: Christoph Eichler

Kassel – Gute Nachrichten gibt es vom Deutschen Schwimm-Verband (DSV). Für seine Sportler gibt es Hoffnung auf ein Highlight zum Jahresende 2020 nach der Corona-Pandemie. Wie der DSV am Freitag mitteilte, gäbe es derzeit Pläne für ein umfassendes Event zum Jahresende.


"Den Athleten laufen gerade ihre Ziele davon", sagte DSV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen (58) am Freitag gegenüber dem Focus: "Es ist daher wichtig, eine Zielperspektive für die Athleten zu erarbeiten."


Mit den Bundestrainern und weiteren Beteiligten will Kurschilgen in den nächsten Tagen das "Konzept eines Wassersportfestivals für das letzte Quartal des Jahres" näher diskutieren: "Wir wollen alle Facetten unserer schönen Sportart innerhalb einer Woche an einem repräsentativen Standort vereinigen." So soll den Sportlerinnen und Sportlern "im Wettkampf und darüber hinaus" die Möglichkeit geboten werden, sich und Ihre Leistungen zu präsentieren.


Weiterhin muss angemessen, sorgsam und verantwortlich mit der aktuellen Situation umgegangen werden. Den Schwimmsport hat es in der aktuellen Corona-Situation besonders stark getroffen, als plötzlich Mitte März die Schwimmerinnen und Schwimmer auf dem trockenen saßen, weil bundesweit die Bäder schließen mussten. Swim-Hessen bleibt dran...

www.swim-hessen.de (Ulrich Link) +++