· 

HSC Schwimmer auch im Freiwasser erfolgreich

Vereinsrekorde durch Christina Lehr und Scott Mcclymont

v.l.n.r. David Heymann (Bronze), Ankush Yalgi (Silber), Marie Strohalm (Gold) / Bild: Nicola Petzoldt
v.l.n.r. David Heymann (Bronze), Ankush Yalgi (Silber), Marie Strohalm (Gold) / Bild: Nicola Petzoldt

Freigericht – Nach einigen Jahren der Abstinenz, sind die Schwimmerinnen und Schwimmer des HSC wieder an den hessischen Freiwassermeisterschaften gestartet...


Freiwasserschwimmen ist nicht die Hauptdomaine des Hofheimer Schwimmclub, eine Teilnahme findet meist nur statt, wenn der Termin gut passt. Dies war beim HSC in diesem Jahr der Fall, so dass am 24.August in Großkrotzenburg gemeldet wurde.


Die HSC Schwimmer machten eine gute Figur, den die meisten Athleten waren mittlerweile wieder vier Wochen im Training. Zu Beginn der Saison wurde sowohl an Land als auch zu Wasser schwerpunktmäßig die Ausdauer trainiert. Da kam die Freiwassermeisterschaft den Trainern des HSC sehr gelegen, um der Ausdauerleistung einem ersten Formtest abzuverlangen.


Die Schwimmer der 1. Mannschaft „durften“ ausnahmslos am 5km Wettkampf teilnehmen. Hier gelang Christina Lehr der Sprung aufs Podest, in starken 1:06:45,60 gewinnt Sie die Silbermedaille in der offenen Klasse. Sie verbesserte damit ihren eigenen Vereinsrekord aus dem Jahr 2015 um ganze 2 Minuten. Bei den Herren hatte Julian Birkel mit 1:04:18,53 die schnellste Zeit unter den HSC Schwimmern und erreichte in der offenen Wertung einen starken 5. Platz unmittelbar vor Jakob Striebeck, der 6. wurde.

Bilder: Nicola Petzoldt

Für die Jahrgänge 2003 bis 2007 gab es die Jahrgangstitel auf 2500 Meter zu vergeben. Marie Strohalm (2007) wurde Hessenmeisterin. Sie gewann in sehr starken 35:20,13 und setzte sich souverän gegen die starke Frankfurter Konkurrenz durch.


Ankush Yalgi, ebenfalls 2007, musste sich nur seinem Dauerrivalen Alexander Eichler (2007) vom SC Wiesbaden geschlagen geben und gewann in 35:19,17 die Silbermedaille. Bronze im Jahrgang 2007 ging an David Heymann in 35:24,49.


Bei den 2500 Metern der Masters Klassen war der HSC ebenfalls vertreten und holte sowohl einen Titel als auch einen Vizetitel nach Hofheim. Scott McClymont, Mitglied der Sportfördergruppe der hessischen Polizei für Triathlon gewann die AK 20 in 30:59,44 Gold und unterbot damit den alten Vereinsrekord auf dieser Strecke um satte 1,5 Minuten. Sabine Büscher gewinnt in der AK 50 Platz 2 in 39:50,69.

Für die jüngeren Jahrgänge gab es einen kleinen Freiwasser Wettkampf zwischen den Abschnitten der hessischen Meisterschaften, zum Schnuppern sozusagen. Jahrgang 2009 und 2010 durften 200 Meter schwimmen, Jahrgang 2007 und 2008 hatten eine 500 Meter Schleife zu absolvieren. Hier gab es dreimal Gold für Josef Strohalm, Sebastian Doll und Fabien Kroll, Silber für Mattheo Mackensen und Bronze für Hannah Schneider und Marie Topuzovic.

Die seit Jahren andauernde und kontinuierliche Nachwuchsarbeit beim HSC macht sich deutlich bemerkbar, bei den diesjährigen hessischen Landesmeisterschaften war der Verein vom jüngsten Nachwuchsschwimmer bis hin zum Master vertreten.

www.swimsportnews-hessen.de (Ulrich Link) +++


Meisterschaften

Aktuelle Berichte zu den Meisterschaften auf Landes- und Bundesebene...

Wettkämpfe

Aktuelle Berichte von Schwimmwettkämpfen in Hessen...

Athleten

Aktuelle Berichte unserer Schwimmerinnen und Schwimmer aus Hessen...



Unsere Partner: